Superbike IDM Nürburgring 27.-29.06.2014 – Neueinstieg nach Rennpause

„Zum Glück ist die lange Zeit des Wartens endlich vorbei“ Lenno war vor der Anreise und dem freien Training am Freitag sehr aufgeregt und nervös. Schließlich ist er die letzten 8 Wochen keinen Meter mit der Suzuki GSX R 600 im Team Suzuki Stoneline Mayer gefahren. Nach dem Armbruch ist der Arm noch nicht so wie er sein soll, aber es geht positiv voran. Natürlich fehlen die vielen Trainings- und Rennkilometer die die Rennkollegen in den Wochen der Rennpause gefahren hatten. Allein durch die Superbike IDM fehlen 9 Tage, das merkt man. Aber Lenno wäre nicht Lenno, er denkt positiv und ist dem richtigen Weg, um ganz nach vorne zu kommen.

Nürburgring - Lenno ist zurück

Nürburgring – Lenno ist zurück Bilder: Sportfoto Schneider

In den freien Trainingseinheiten am Freitag stellte sich Lenno gut auf die Situation ein. Natürlich war der Zeitrückstand auch im Qualifiying bei trockener Strecke noch entsprechend hoch, dennoch war die Entwicklung positiv. Auch Teamchef Werner Mayer war zuversichtlich und positiv eingestellt, da die Verbesserung der Rundenzeiten offensichtlich und deutlich war.

14_NBR_SSP_Rennen4115

Das erste Rennen am Samstagnachmittag wurde bei Nässe gestartet. Kurz davor hatte es sehr kräftig geregnet, so dass teilweise sehr viel Wasser auf der Strecke war. Lenno konnte seine Qualität im Regen sehr gut unter Beweis stellen. Eine Top-Ten Platzierung war in Aussicht. Leider war zur Mitte das Rennen jedoch zu Ende, da er aus der Kurve zu aggressiv ans Werk ging und nach einem Highsider im Kiesbett gelandet ist. Insgesamt erreichte Lenno im Regenrennen die 8. schnellste Rundenzeit im starken Fahrerfeld. Er ließ teilweise Fahrer deutlich hinter sich, die im Trockenen noch schneller waren.

14_NBR_SSP_Huthmacher0795

Zum Rennen 2 am Sonntag war die Strecke abgetrocknet, die Luft- und Asphalttemperaturen waren kurzzeitig sehr angenehm warm. Insofern musste sich das Team kurz vor dem Rennen auf ein Setup am Fahrwerk festlegen. Im Rennen wurde die Temperatur wieder kälter, so dass das Setup am Fahrwerk nicht zu 100% passte und Lenno kein gutes Gefühl zum Vorderrad hatte. Beim Rausbeschleunigen aus den Kurven war es Lenno nicht möglich voll Gas zu geben, da er die Linie nicht halten konnte. Lenno erreichte in der Wertung dennoch den 11. Platz und seine ersten Meisterschaftswertungspunkte.Es geht aufwärts!

Vielen Dank an Andreas Abele von Metaux  Precieux und an seine Gäste, ebenso an einige Mitarbeiter von Dental-Technik Wolters & Huthmacher. Alle zusammen unterstützen Lenno am Nürburgring durch Ihren Besuch und das große Interesse am Motorradrennsport.

14_NBR_SSP_Huthmacher7585

Nächster Termin: Superbike IDM Schleiz 18.-20.07.2014. Wir freuen uns darauf!